Transatlantic tidbits on language & life

Dragonfly Productions ...words & more - Übersetzungen, Texte & Recherche, Redaktion, Lektorat, Korrektorat Translations, freelance writing, editing, proofreading


Kategorien/Categories:    ›Heimat‹  ›DE‹   –  07.02.2010

Transatlantischer Spagat


Ein Bein fest auf dem mitteleuropäischen Festland verwurzelt, das andere im Nordosten der USA: das ist der transatlantische Spagat, den ich seit frühester Kindheit praktiziere.

Deutsch als Muttersprache, Englisch sprach der Rest der Welt ringsum. Ein weites Land mit Ellbogenfreiheit und kulturellem Einheitsbrei gegenüber der verschachtelten Enge von Europa, das dafür ein Potpourri an Sprachen, Kultur und Geschichte bietet. What’ll it be?

Rechnet man die Jahre und Lebensabschnitte zusammen, habe ich bis heute jeweils ungefähr die Hälfte meines Lebens in Europa, die andere in den USA verbracht. Nach vier transatlantischen Umzügen in ebenso vielen Jahrzehnten stellt sich so etwas wie eine Sehnsucht ein, vielleicht endlich einmal zur Ruhe zu kommen. Tatsächlich die Wurzeln tief in den Boden zu senken, ohne sie je wieder herausreißen zu müssen. Ob das gelingt?

Lange Zeit habe ich nach einem Kompromiss gesucht, einem „neutralen Drittland“ gewissermaßen – irgendwo auf halbem Wege zwischen Europa und Amerika. Doch außer den Azoren liegt da nicht allzu viel... Am Ende hat man genug damit zu tun, seine zwei Heimaten (hm, ein Wort, das von der Definition her eigentlich nur als Singular angelegt ist) zu ergründen. Vielleicht ist dieses ständige „Unterwegs sein“ auch einfach ein fester Teil meines Lebensweges? Wer einen Spagat erfolgreich absolvieren möchte, sollte am besten schön flexibel sein. Das gilt fürs Turnen genauso wie fürs Leben.

 


Tags: